Sie brauchen Hilfe im Betrieb oder in der Familie? Hier klicken

LBHD GmbH

Dr.-Georg-Heim-Allee 1

84036 Landshut

Tel. 0871 / 965 54-0

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ein Traumberuf für Menschen, die eigenständig arbeiten wollen, sich schnell in neuen Situationen zurechtfinden und gerne sozial-verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen.

Das Berufsbild Betriebshelfer/in:

  • Betriebsführung mit Hofwirtschaft und Tierversorgung
  • Qualifizierte Fachkraft in der Tierhaltung (Milchvieh, Mutterkuhhaltung, Kälbermast, Bullenmast, Schweinemast)
  • Stalltechnik jeglicher Art
  • Fundierte Kenntnisse im Ackerbau- und Grünlandbewirtschaftung (Bodenbearbeitung, Anbau, Düngung, Pflanzenschutz)
  • Erfahrung in der Forstwirtschaft
  • Umfangreiche Fertigkeiten bei Sonderbetriebsformen (Hopfen, Wein etc.)
  • Erfahrung im Umgang mit landwirtschaftlichen Geräten
  • Kenntnisse bei der Landschaftspflege

 

So wird man Betriebshelfer/in

Voraussetzung ist die Ausbildung in der Landwirtschaft. Erstrebenswert ist die 3-semestrige Landwirtschaftsschule mit Abschluss der Meisterprüfung in der Landwirtschaft. Es wird eine gewisse Flexibilität aufgrund der unterschiedlichen betrieblichen und menschlichen Voraussetzungen erwartet.

Landwirtschaftsschulen gibt es in allen Regierungsbezirken Bayerns. Dort sind auch die Details zur Ausbildung zu erfahren. Die zuständigen Landwirtschaftsschule ist über das jeweilige Amt für Landwirtschaft und Forsten zu erfragen. Weitere Informationen gibt es an der BBV-Geschäftsstelle vor Ort.